Schauspiel

Manic Monday

Die Montagsreihe

Judas von Lot Vekemans
Szenische Einrichtung: Julius Amadeus Kastner – mit Daniela Luise Schneider

Lot Vekemans schrieb mit Judas einen eindringlichen Monolog, in dem die biblische Figur selbst zu Wort kommt. Judas zeichnet seine Geschichte nach und hinterfragt seine Rolle als Jünger von Jesus. In ungekünstelter Sprache wird das Innenleben eines Menschen lebendig, der unter jahrtausendealten Schichten der Rezeption als «Verräter» zementiert ist. Nachdem Jürg Wisbach in der Spielzeit 2014.2015 in der Schweizer Erstaufführung des Monologs der niederländischen Schriftstellerin zu sehen war, präsentiert nun das junge Ensemblemitglied Daniela Luise Schneider diesen Text in einer einmaligen szenischen Lesung.