Berner Symphonieorchester

HOLST: DIE PLANETEN | 15. Symphoniekonzert

Odyssee im Weltraum mit Stationen auf Mars, Venus, Jupiter und Saturn – das letzte Konzert der Saison lädt zu einer Kreuzfahrt durch das Sonnensystem: Gustav Holsts «The Planets», geschrieben in den Jahren des Ersten Weltkriegs, ist das symphonische Maximum an Besetzung und Klangfülle. Überaus vielfältig und abwechslungsreich, ist die Orchestersuite Vorbild für die Soundtracks vieler Klassiker des Weltraum-Films; die Titelmelodie von Star Wars etwa könnte man fast für Musik von Holst halten. Als Kontrapunkt dazu erklingt Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonia concertante, in der sich Oboe, Klarinette, Fagott und Horn im musikalischen Wettstreit begegnen. Mit diesem Konzert sagt das Berner Symphonieorchester seinem zweijährigen Exil im Kursaal Bern Adieu. Wir krönen dieses Event deshalb mit einem festlichen Ball. Das BSO-Tanzorchester, das schon andernorts für Furore sorgte, spielt zum Tanz auf – so schön kann Abschied sein.
 

Konzertprogramm

WOLFGANG AMADEUS MOZART 1756 – 1791
Sinfonia concertante Es-Dur für Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Orchester KV 297b (ca. 1778) (28')

GUSTAV HOLST 1874 – 1934
«The Planets» op. 32 (1914 – 16) (51')

Aufführungstermine

  • Do, 20. Juni 2019, 19:30
  • Fr, 21. Juni 2019, 19:30