Berner Symphonieorchester

Barocke Kostbarkeiten

Matineekonzert

Festliche Ouvertürenklänge im (deutsch-) französischen Stil bilden den Auftakt eines barocken Kammermusikprogramms, das neben kunstvollen Sonaten und Suiten aus der Feder von Christoph Graupner und Johann Friedrich Fasch mit Georg Philipp Telemann und Gulliver zu einer abenteuerlichen Reise nach Liliput, Brobdingnag und in das Land der Houyhnhnms aufbricht.  

Konzertprogramm

Georg Philipp Telemann 1681 – 1767
Ouvertüre D-Dur TWV 44:3 (11’)

Christoph Graupner 1683 – 1760
Sonate E-Dur GWV 2018 (10’)

Johann Friedrich Fasch 1688 – 1758
Sonata à tre F-Dur FaWV N:F3 (08’)

Georg Philipp Telemann 1681 – 1767
Intrada-Suite D-Dur «Gullivers Reisen» (1728/29) (08’)

Johann Valentin Kümmel gest. 1714
Auswahl aus der Suitensammlung «Neuer musicalischer Vorrath» (15’)

Besetzung

Barockensemble des BSO
Ingrid Schmanke & Sandrine Canova
Violine
Beat Anderwert Oboe und Oboe d’amore
Catherine Kämper Oboe
Sebastian Schindler & Daniel Lienhard Naturhorn
Heidrun Wirth-Metzler Fagott
Martin Zimmermann Cembalo