Musiktheater

Ulrike Hallas

wuchs in Bergisch Gladbach bei Köln auf und studierte Musical und Operette, mit Abschluss 2015, am Konservatorium der Stadt Wien und zuvor an der Hochschule Osnabrück. Sie war in Das Phantomder Oper an den Vereinigten Bühnen Wien, als Prinzessin von Frankreich in ShakespearesVerlorene Liebesmüh und als Cecily Cardew in Bunbury engagiert. Sie spielte in der deutschsprachigen Erstaufführung von The Drowsy Chaperone die Kitty, die Justitia in Orpheus in der Unterwelt und Cover Emma in Swinging St. Pauli. Bei den Salzburger Festspielen sah man sie bei Mackie Messer – Eine Salzburger Dreigroschenoper von Kurt Weill auf der Bühne. Sie spielte im Musical Mozart! als Swing bei der Gastspielproduktion der Vereinigten Bühnen Wien in Shanghai, in Sunset Boulevard bei den Schlossfestspielen Ettlingen als Cover Betty Schaefer, in Victor/Victoria am Stadttheater Baden bei Wien und als Artemis in der Musikrevue Birdland bei den Sommerspielen Melk. Anfang des Jahres war sie bereits als Susan Cooper in der Koproduktion von Love Life am Theater Freiburg zu erleben. 
Neben ihrer Bühnentätigkeit ist sie mehrfache Preisträgerin und Gewinnerin bei Wettbewerben wie «Jugend Musiziert» und dem «Jugend kulturell Förderpreis Musical» sowie Stipendiatin der «Yehudi Menuhin LiveMusic Now»-Stiftung in Wien. Regelmässig singt sie eigene Jazz- und Popkonzerte in Wien und Deutschland. Ab 2019 ist sie mit ihrem Konzertprogramm «Klezmer goes Musical» in ganz Deustchland und in Wien zu erleben.