Orchester (Koll)1. Violine

Sandrine Canova

Im Jahr 1983 geboren, begann Sandrine Canova bei Flora Elphege und Jean-Michel Danet am Conservatoire Régional de Grenoble mit dem Geigenunterricht. Sie setzte ihre Studien fort bei Irina Medvedeva in Lyon und verliess 2005 Frankreich für eine weitere Ausbildung in der Klasse von Prof. Christine Sörensen in Lausanne. Während ihrer Studien erhielt sie verschiedene Stipendien, z.B. von der Fondation Nicati-de-Luze und der Fondation Irène Dénéréaz. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, unter anderem bei Ivry Gitlis, Gabor Takacs. 2008 erhält sie das Master-Diplom mit Auszeichnung. Seit Ende ihrer Studien engagiert sie sich als Orchestermusikerin und spielt bei den renommiertesten Schweizerischen Orchestern; sie unternahm internationale Tourneen mit dem Gustav Mahler Jugendorchester unter Leitung der Dirigenten Sir Collin Davis, Philippe Jordan und Myung Jung Chung. Sie war Praktikantin beim Sinfonieorchester Basel und gewann ein Jahr später 2010 das Probespiel 1. Violine Tutti und erhielt eine Festanstellung beim Orchestre Symphonique de Mulhouse in Frankreich. Parallel dazu studierte sie Barockgeige an der Schola Cantorum Basiliensis in der Klasse von Leila Shayegh. Neben ihrer Festanstellung beim Berner Symphonieorchester, spielt sie regelmässig auch in verschiedenen Orchestern wie dem Orchestre de la Suisse Romande, «Spira Mirabilis», Concert Européen, Camerata Genève). Sie engagiert sich ausserdem sehr für Kammermusik, spielt in ganz Europa mit dem Trio Anthilia, dem Quartett Lyrica und dem Ensemble Artefact.