Chormitglieder

Rolf Scheider

wurde in der Bachstadt Arnstadt in Thüringen geboren.Von 1966 bis zum Abitur 1973 war er Mitglied des Thomanerchores Leipzig. Nach seiner Zeit bei der Armee, studierte er bei Kammersänger Prof. Kurt Hübenthal in Weimar Gesang. Sein erstes Engagement führte ihn von 1979 bis 1982 an das Anhaltinische Landestheater Dessau. Anschliessend wurde er an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin engagiert. Bei einem Auslandgastspiel im September 1983 in Athen, fasste er dann den Entschluss, nicht mehr in die damalige DDR zurückzukehren. In der Zeit bis zu seinem Engagement im August 1984 in Bern, war er Freier Mitarbeiter beim Südfunkchor in Stuttgart. Seit 1985 ist Rolf Scheider Mitglied des Bayreuther Festspielchores.

Mit folgenden Regisseuren hat Scheider bereits zusammen gearbeitet: W. Herzog, Götz Friedrich, Herheim, Schlingensief, Neuenfels, Castorf, Kupfer, Warner, Dorn, Guth, Flimm, Hall und unter den Dirigenten: Pappano, A. Fischer, Sinopoli, Levine, Masur, Marriner, Barenboim, H. Stein, Schneider, Weigle, Gatti, Boulez, Petrenko, Nelsons, Albrecht und Schneider.

In Bern wirkte er bisher in folgenden Rollen:
Fiorillo „Der Barbier von Sevilla“, Wirt „ Die lustigen Weiber von Windsor“, Karl Stephan Liebenberg „Gräfin Mariza“, Harry „My Fair Lady“, Kromow „Lustige Witwe“, 1. Mörder „Macbeth“ (Bibalo), Enrico Piselli „ Eine Nacht in Venedig“, Bürgermeister „Der Bettelstudent“, Notar „Don Pasquale“, Fouquier Tinville „André Chénier“, Dr. Blind „Fledermaus“ u.a.

Termine

La Bohème

  • So, 28. April 2019, 16:00
  • So, 19. Mai 2019, 18:00
  • Mi, 05. Juni 2019, 19:30