Regie

Anja Nicklich

stammt aus Berlin. An der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» Berlin studierte sie Musiktheaterregie. Sie schloss ihr Studium mit dem Diplom ab. Bereits während des Studiums entstanden erste eigene Inszenierungen wie Le nozze di Figaro, Hänsel und Gretel und Albert Herring. Von 2003 bis 2007 war sie als Spielleiterin am Theater Dortmund engagiert. Hier inszenierte sie u. a. Piazzollas Maria de Buenos Aires. Seit 2007 arbeitet sie als freie Musiktheaterregisseurin und war bis 2012 als Spielleiterin an der Staatsoper Stuttgart engagiert. Auch hier entstanden eigene Arbeiten. Des Weiteren inszeniert Nicklich seit vielen Jahren am Theater Koblenz. Hierher wurde sie für die Inszenierungen von Drei Rätsel, Weisse Rose, Comedian Harmonists, Tosca, My fair Lady, Carmen, Black Rider, Il trovatore, Nabucco und West Side Story eingeladen. In Pforzheim erarbeitete sie 2016 La Bohème. In Rostock inszeniert Nicklich regelmässig seit 2016. Es entstanden Regiearbeiten der Opern Falstaff, Zar und Zimmermann, La Cenerentola und L’elisir d’amore. Fünf Jahre lang hat sie die Regie der szenischen Konzerte der «Kapelle für Kids» der Staatskapelle Dresden an der Semperoper übernommen. Seit 2014 ist sie damit auf Gastspielreise zu den Osterfestspielen nach Salzburg, nach Japan und Abu Dhabi gegangen. Nicklich ist als Dozentin für Szenischen Unterricht und Arienarbeit im Opernstudiengang an den Musikhochschule Stuttgart und Hamburg tätig. An der Würzburger Musikhochschule gibt sie Auftrittstraining-Workshops für Orchestermusiker. Seit der Spielzeit 2019.2020 arbeitet Anja Nicklich als Hausregisseurin und bis 2020 als Mitglied der Künstlerischen Leitung am Volkstheater Rostock.

Termine

Otello

  • Sa, 14. November 2020, 19:30
  • Mi, 18. November 2020, 19:30
  • So, 29. November 2020, 18:00
  • So, 13. Dezember 2020, 18:00
  • Di, 22. Dezember 2020, 19:30
  • Mi, 06. Januar 2021, 19:30
  • So, 24. Januar 2021, 18:00
  • Sa, 13. März 2021, 19:30
  • So, 18. April 2021, 16:00
  • Fr, 30. April 2021, 19:30
  • Mi, 02. Juni 2021, 19:30
Mehr anzeigen