Gast SchauspielGast Schauspiel 18.19

Miriam Joya Strübel

1987 geboren, begann nach der Matura ein Studium der Geschichte und Literaturwissenschaften an den Universitäten Fribourg und Bern. Dieses brach sie frühzeitig ab und absolvierte 2008-2011 die Schauspielausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste. In dieser Zeit stand sie bereits in verschiedenen Produktionen auf der Bühne und wurde mit einigen Preisen ausgezeichnet, beispielsweise mit dem Förderpreis Schauspiel des Migros-Kulturprozent für die «vielversprechendste Studienpreisträgerin des Jahres». Danach war sie zwei Jahre festes Ensemblemitglied am Theater Biel Solothurn. Seit der Spielzeit 2014/15 arbeitet sie freischaffend, u.a. am Thalia Theater in Hamburg, am Schauspiel Frankfurt, am Luzerner Theater und am Theater Neumarkt in Zürich. Ausserdem drehte sie 2017 für den Kinofilm «Familienpraxis» (AT) von Jeshua Dreyfus und für «Quello que non sai di me» von Rolando Colla. In der Spielzeit 2017.18 war sie bereits als Berteli in Verdingbub auf der Stadttheaterbühne zu sehen.