Orchester (Koll)2. Violine

Julien Mathieu

Julien Mathieu wurde 1978 in Dijon in Frankreich geboren. Er begann im Alter von acht Jahren Geige zu spielen. Später absolvierte er Studien am Conservatoire National de Région de Dijon bei Philippe Lucotte und beim Quatuor Manfred (Prix de Violon und Prix de Quatuor à Cordes 1997), am Conservatoire National de Région de Boulogne-Billancourt bei Maryvonne Le Dizès und Hortense Cartier-Bresson (u.a. Prix de Violon und Prix de Sonate 1999), am Conservatoire National de Région de Versailles bei Marianne Piketty (u.a. Prix de Violon, 2002), und an der Musikhochschule Basel bei Raphaël Oleg und Gerard Wyss (Konzertdiplom 2005). Er nahm an zahlreichen Meisterkursen, u.a. bei Jan Talich, Pavel Vernikov und Alexandre Vinnitski teil. Er wirkte bei verschiedenen Orchestern mit, z.B. Tonhalle-Orchester Zürich und Opernhaus-Orchester Zürich. Julien Mathieu ist seit September 2010 Mitglied des Berner Symphonieorchesters.