Michael Höppner

wurde 1980 in Berlin geboren, wo er eine musikalische Ausbildung absolvierte und Theater-, Literatur- und Musikwissenschaft an der Freien Universität Berlin studierte. Dramaturgieassistenzen bei Frank Castorf, Christoph Marthaler und Martin Wuttke führten ihn an die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz von 2003 bis 2005. Als Regieassistent u. a. bei Christoph Schlingensief, Andrea Breth, Sebastian Hartmann, Jan Bosse, Stephan Kimmig, Roland Schimmelpfennig, Alvis Hermanis und Luc Bondy arbeitete er am Burgtheater Wien von 2007 bis 2010. Seit 2006 entstanden eigene Regiearbeiten im Bereich Schauspiel. Von 2011 bis 2014 war Höppner Masterstudent der Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» und arbeitet seit 2014 als freier Regisseur für zeitgenössisches Musiktheater, Oper und Schauspiel sowie als Dramaturg. Er ist Chefregisseur und einer der künstlerischen Leiter des freien Musiktheaterensembles Opera Lab Berlin und lehrt Musikdramaturgie an der Technischen Universität Berlin. Neben der ständigen Arbeit mit Opera Lab Berlin inszenierte Michael Höppner an der Volksbühne Berlin, am Burgtheater Wien, Nordharzer Städtebundtheater, Theater Trier, Schauspiel Leipzig, an der Deutschen Oper und der Staatsoper Unter den Linden Berlin, der Neuköllner Oper, der Hochschule für Musik und Theater «Felix Mendelssohn Bartholdy» Leipzig u. a. sowie bei verschiedenen Festivals (Münchener Biennale, Eclat-Festival Stuttgart, Bayreuther Festspiele, Dresdner Kunstfest).

Termine

The Rape of Lucretia

  • Sa, 17. April 2021, 19:30
  • Sa, 24. April 2021, 19:30
  • Sa, 01. Mai 2021, 19:30
  • Di, 04. Mai 2021, 19:30
  • So, 09. Mai 2021, 18:00
  • Mi, 16. Juni 2021, 19:30
  • Fr, 02. Juli 2021, 19:30
Mehr anzeigen