Schauspiel

Diego Valsecchi

wurde 1982 in Visp im Wallis geboren. Nach der Matura absolvierte er ein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. 2007 holte ihn Erich Sidler ans Stadttheater Bern. Fünf Jahre war er hier im Ensemble und spielte in dieser Zeit in rund 45 Stücken mit. Unter anderem war er als Woyzeck, Hyperion und Hugo Koblet, als Clindor in Triumph der Illusionen, als Dorine in Tartuffe, als Soldat in Andorra sowie als Tesman in Hedda Gabler zu sehen. Ausserdem spielte er in den Schweizer Erstaufführungen von Parzival von Lukas Bärfuss und wohnen. unter glas von Ewald Palmetshofer. Die Inszenierungen Der goldene Drache von Roland Schimmelpfennig und Murder Ballads von Rebekka Kricheldorf wurden an die Autorentheatertage des Deutschen Theaters Berlin eingeladen. Seit der Spielzeit 2012.2013 ist er freischaffend.

Er arbeitet regelmässig als Gast im Theater Marie Aargau, an verschiedenen Stadttheatern und bei mehreren freien Gruppen. Bei den Stücken Bezahlt wird nicht! und Ewiges Licht war er auch als Produzent tätig. Er spielte eine der Hauptrollen im Musical Sit so guet - s.v.p. von Matto Kämpf, Raphael Urweider, Dennis Schwabenland und Simon Hari sowie die Madame Duperri in der Komödie Hase Hase von Colline Serrau inszeniert von Lilian Naef.

Er ist Teil des Musik-Kabarett-Duos Valsecchi & Nater. Nach den Programmen Das alles kommt mit, Hier oder Jetzt und grenzwertig, feierte im Herbst 2018 das vierte Programm Macht Liebe! Premiere.

Aktuell ist Diego Valsecchi Co-Leiter des partizipativen Projektes Time to Move und Produzent des projektbegleitenden Podcasts. Zusammen mit seiner Frau, der Schauspielerin Milva Stark, hostet er den Podcast Neulich bei Schauspielers.

Termine

Paradise City

  • Sa, 26. September 2020, 19:30
  • Fr, 09. Oktober 2020, 19:30
  • Di, 13. Oktober 2020, 19:30
  • Di, 20. Oktober 2020, 19:30
  • So, 25. Oktober 2020, 16:00
  • Do, 12. November 2020, 19:30
  • Di, 01. Dezember 2020, 19:30
  • Di, 08. Dezember 2020, 19:30
  • Di, 02. Februar 2021, 19:30
  • So, 28. Februar 2021, 18:00
  • So, 07. März 2021, 18:00
  • Mi, 17. März 2021, 19:30
  • Do, 18. März 2021, 19:30
Mehr anzeigen