Orchester (Koll)Kontrabass

Cordula Mundhenk

Cordula Mundhenk geboren 1980 in Uelzen, Deutschlang, begann als Sechsjährige zunächst das Klavierspiel. Ihren ersten Kontrabassunterricht erhielt sie im Alter von 14 Jahren. Nach dem Abitur studierte sie an der Hochschule für Musik Freiburg i. Br. bei Professor Božo Paradžik und Joachim Fleck, wo sie 2008 ihre Ausbildung mit dem Diplom Musiklehrer und dem Diplom Künstlerische Ausbildung abschloss. Wichtige Impulse erhielt sie zudem von Jan Alm an der Musikhögskola i Göteborg und schliesslich von Prof. Detmar Kurig an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Orchestererfahrungen sammelte Cordula Mundhenk zunächst im Sinfonieorchester des Südwestrundfunks (SWR) Baden-Baden und Freiburg unter Chefdirigent Sylvain Cambreling. Zahlreiche Tourneen führten sie von 2006 bis 2008 in die Konzertsäle von elf europäischen Ländern. Seit September 2008 ist Cordula Mundhenk festes Mitglied im Berner Symphonieorchester. Regelmässige Engagements erhält sie von den Sinfonieorchestern Basel und St. Gallen, sowie dem Orchester le buisson prospérant. Daneben spielt sie in verschiedenen kammermusikalischen Formationen, u. a. dem Berner Bassquartett. Ein wichtiges Anliegen ist ihr das Mitwirken an musikvermittelnden Projekten.