Regie

Christoph Frick

1960 in Tuttlingen (D) geboren, ist Schweizer Staatsbürger und lebt in München und Basel. Der Vater von zwei Töchtern ist Leiter und Mitbegründer der freien Gruppe KLARA.

Er inszeniert sowohl zeitgenössische als auch klassische Theatertexte und erarbeitet immer wieder eigene Stücke und Projekte im Bereich Schauspiel, Neues Musiktheater und Tanztheater.

Christoph Frick arbeitete an verschiedenen deutschsprachigen Theatern, u.a. Theater Luzern, Theater Neumarkt, Theater Freiburg, Schauspiel Hannover, Schauspielhaus Köln, Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus Bochum, Staatsschauspiel Dresden.

Seine Produktionen wurden an zahlreiche Theaterfestivals und Gastspielhäuser eingeladen, darunter: Zürcher Theater Spektakel, Festival aua wir leben Bern, Festival Alpentöne Altdorf, Steirischer Herbst Graz, Mülheimer Theatertage, Heidelberger Stückemarkt, Theaterbiennale Wiesbaden, Bonner Biennale, Theater der Welt, Theaterfestival Impulse, Internationale Schillertage Mannheim, Time Festival Gent, Kaaitheater Brüssel, Garaj Istanbul sowie International Theater Festival Lahore (Pakistan).

Als Gastdozent gibt er Methodenworkshops und Seminare zu Stückentwicklung, zudem erarbeitet er Inszenierungen mit Schauspielstudierenden an der Zürcher Hochschule der Künste.

Er ist Mitglied der Jury für Schauspielstipendien des Migros Genossenschaftsbundes.

Zuletzt entwickelte Christoph Frick das Rechercheprojekt Palmasola über die gleichnamige Haftanstalt in Santa Cruz, Bolivien. Am Konzert Theater Bern war von ihm in der Spielzeit 2017.18 Die Akte Bern zu sehen.

Termine

FIFA – Glaube, Liebe, Korruption

  • Do, 19. Dezember 2019, 19:30
  • Fr, 27. Dezember 2019, 19:30
  • Sa, 04. Januar 2020, 19:30
  • Di, 07. Januar 2020, 19:30
  • Mi, 08. Januar 2020, 19:30
  • Do, 30. Januar 2020, 19:30
  • Fr, 28. Februar 2020, 19:30
  • Do, 05. März 2020, 19:30
  • So, 08. März 2020, 18:00
  • So, 05. April 2020, 18:00
  • So, 19. April 2020, 18:00
  • So, 26. April 2020, 18:00
  • Fr, 29. Mai 2020, 19:30
Mehr anzeigen