Chormitglieder

Amber Opheim

erhielt ihre Gesangsausbildung an der DePaul University in Chicago und sammelte Bühnenerfahrungen an der Portland Opera, der Music Academy of the West und der Chautauqua Institution. Auch war sie Preisträgerin beim Lotte-Lenya-Wettbewerb der Kurt-Weill-Stiftung sowie bei den Opernfestspielen in Bad Hersfeld. Seit 2010 tritt die amerikanische Sopranistin als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Oper, Operette, Musical und Konzert zwischen Barock und Neue Musik im gesamten deutschsprachigen Raum auf. Engagements führten sie dabei unter anderem zum Lucerne Festival, an das Konzerthaus Wien, die Rheinische Philharmonie, die Philharmonie Luxembourg, das Berner Sinfonieorchester, das Sinfonieorchester Liechtenstein, das Theater Koblenz und die Operettenbühne Vaduz. Ihr Repertoire umfasst wichtige Partien ihres Faches wie etwa Ellen Orford in Peter Grimes, Marie in Die verkaufte Braut, Saffi in Der Zigeunerbaron, Donna Elvira in Don Giovanni, La Contessa Almaviva in Le nozze di Figaro, Erste und Zweite Dame sowie Pamina in Die Zauberflote, Marguerite in Faust, Musetta in La Boheme, Die Erzählerin in The Rape of Lucretia sowie die Hauptpartie in Hello, Dolly! Seit 2016 übernimmt sie als Mitglied von Chor Konzert Theater Bern immer wieder auch solistische Aufgaben, und war so in dieser Saison zum Beispiel als Ines in Il Trovatore zu erleben.

Termine

La Bohème

  • So, 28. April 2019, 16:00
  • So, 19. Mai 2019, 18:00
  • Mi, 05. Juni 2019, 19:30