Kammermusik

KLARINETTEN-TRIO

8. Kammermusik

RÖTHLISBERGER – HORNUNG – ENGELI

BERNHARD RÖTHLISBERGER ist Solo- und Bassklarinettist des Berner Symphonieorchesters und unterrichtet an den Musikhochschulen Zürich und Bern. Höhepunkte der letzten Saisons waren Auftritte mit Hélène Grimaud, Sabine Meyer oder die Aufnahme von Schoecks Bassklarinetten-Konzert mit dem Berner Symphonieorchester. Röthlisbergers CD-Aufnahmen für Gallo, pan classics und Musiques Suisses erhielten wiederholt Bestnoten von der Fachpresse.

MAXIMILIAN HORNUNG gewann 2005 den Deutschen Musikwettbewerb und 2007 als Cellist des Tecchler Trios den Ersten Preis beim ARD-Musikwettbewerb. Im Alter von nur 23 Jahren wurde er erster Solocellist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Diese Position gab er 2013 auf, um sich ganz seinem solistischen und kammermusikalischen Schaffen zu widmen. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen Weltklassemusiker wie Anne-Sophie Mutter, Antje Weithaas, Hélène Grimaud, Daniil Trifonov, Christian Tetzlaff, Lisa Batiashvili, François Leleux, Yefim Bronfman, Herbert Schuch, Lars Vogt, Jörg Widmann und Tabea Zimmermann.

BENJAMIN ENGELI studierte zuerst Horn, konzentrierte sich aber bald auf sein Hauptinstrument Klavier. Als Mitglied des Tecchler Trios gewann er 2007 den ARD-Musikwettbewerb in München; inzwischen tritt er mit dem Gershwin Piano Quartet, dem Ensemble Kandinsky und verschiedenen anderen Formationen weltweit auf. Zahlreiche CD-Produktionen mit Werken von Joseph Haydn über George Gershwin bis zur neuesten Musik dokumentieren seine grosse stilistische Bandbreite.

Konzertprogramm

CARL FRÜHLING 1868–1937
Klarinettentrio a-Moll op. 40 (um 1900?) (28')

MAX BRUCH 1838–1920
Aus den Acht Stücken für Klarinette, Viola (Violoncello) und Klavier op. 83 (1908/09) (12')

PAUSE

JOHANNES BRAHMS 1833–1897
Trio für Klavier, Klarinette und Violoncello a-Moll op. 114 (1891) (25')

Besetzung

BERNHARD RÖTHLISBERGER Klarinette
MAXIMILIAN HORNUNG Violoncello
BENJAMIN ENGELI Klavier

Aufführungstermine