Kammermusik

ARIS QUARTETT

10. Kammermusik

QUERVERBINDUNGEN

ARIS QUARTETT
Zu den jungen Himmelsstürmern im Konzertgeschehen zählt fraglos das Aris Quartett. 2009 in Frankfurt am Main gegründet, spielen sich die Musiker international auf die grossen Bühnen. Das Konzerthaus Berlin, das Auditorium du Louvre Paris, die Wigmore Hall London und die San Francisco Chamber Music Society präsentieren das Aris Quartett in den kommenden Spielzeiten.

Nach langjährigem Studium bei Günter Pichler (Alban Berg Quartett) und Hubert Buchberger (Buchberger Quartett) und geprägt von vielfältigen Impulsen durch das Artemis Quartett und Eberhard Feltz, beeindrucken die Musiker das Publikum neben künstlerischer Exzellenz besonders durch ihre Leidenschaft und Emotionalität. Grosses Aufsehen erregte das Aris Quartett zudem im Sommer 2016 mit der Verleihung des hoch dotierten Kammermusikpreises der Jürgen-Ponto Stiftung. Inzwischen liegen vier CD-Alben vor, unter anderem bei GENUIN CLASSICS. Zuletzt erschien im Herbst 2018 in Kooperation mit Deutschlandfunk die Einspielung von Schuberts «Der Tod und das Mädchen» und Schostakowitschs Streichquartett 8.

Konzertprogramm

FELIX MENDELSSOHN 1809–1847
Streichquartett Nr. 2 a-Moll op. 13 (1827) (27')

ROBERT SCHUMANN 1810–1856
Streichquartett a-Moll op. 41 /1 (1842) (28')

PAUSE

LUDWIG VAN BEETHOVEN
1770–1827
Streichquartett Nr. 7 F-Dur op. 59/ 1 (1806) (40')

Besetzung

ARIS QUARTETT
ANNA KATHARINA WILDERMUTH & NOÉMI ZIPPERLING
Violine
CASPAR VINZENS Viola
LUKAS SIEBER Violoncello

Aufführungstermine