Ivona Brdjanovic

wurde in Bosnien und Herzegowina geboren und lebt seit 1991 in Zürich. 2011–2015 studierte sie im Bachelorstudium Literarisches Schreiben an der Hochschule der Künste Bern. Brdjanovic schreibt Prosa und fürs Theater mit Veröffentlichungen u.a. in der Neuen Zürcher Zeitung, der Fabrikzeitung (Zürich), im Kulturmagazin Kolt (Olten), in der Aargauer Zeitung und in weiteren Magazinen und Zeitschriften.

Seit 2011 wirkt sie bei Theateraufführungen, Lesungen sowie der Organisation von diversen Lesungen und kulturellen Anlässen mit. Dazu gehören z. B. die Inszenierungen Die Wortnacht am laufenden Band und Yugo, oh you go? am Fabriktheater (Zürich), Lesungen an den Solothurner Literaturtagen, dem sogar Theater (Zürich) oder dem ThiK (Baden), eine Autorenwerkstatt an der Gessnerallee (Zürich) sowie eine Einladung zum Theatertreffen am Schauspiel Leipzig.

Für ihr Romanprojekt Grad erhielt sie 2017 einen Werkbeitrag des Kantons Zürich. Sie nimmt am Dramenprozessor 2018/19 am Theater Winkelwiese in Zürich teil; in diesem Rahmen arbeitet sie zur Zeit an einem neuen Theaterstück.

Mit Jemandland gibt Brdjanovic am Konzert Theater Bern ihr Debüt mit einem abendfüllenden Theaterstück.