Ihsan Rustem

Der in Zürich lebende Choreograf wurde in London geboren, wo er an der Rambert School of Ballet and Contemporary Dance ausgebildet wurde. Seine Karriere als Tanzer begann er im Alter von 17 Jahren bei Matthew Bourne’s Adventures, gefolgt von Engagements am Staatstheater am Gärtnerplatz und Introdans in den Niederlanden. 2007 wurde er Compagniemitglied bei Bern:Ballett und später bei Tanz Luzerner Theater, wo er u.a. in Choreografien von Wayne McGregor, Hofesh Shechter, Stijn Celis, Patrick Delacoix, Felix Landerer, Hans van Manen oder William Forsythe tanzte. 2010 wurde er nach Portland, Oregon, eingeladen, um dort für das Northwest Dance Project zu choreografieren. Sein Stück State of Matter gewann 2012 den Sadler‘s Wells Global Dance Contest sowie den Publikumspreis des Internationalen Choreografenwettbewerbs Hannover. Bisher kreierte er Stücke u.a. für Les Ballets Jazz de Montreal, Hubbard Street Dance Chicago, NDT 2, Tanz Luzerner Theater, Ballett Regensburg, Würzburg Ballett, Introdans und kehrt nach Yidam zur Tanzcompagnie Konzert Theater Bern zurück.