Regie

Elmar Goerden

wurde 1963 in Viersen am Niederrhein geboren und studierte Kunstgeschichte, Anglistik und Theaterwissenschaft in Köln, Rochester und New York. Nach seinem Studium assistierte er an der Berliner Schaubühne bei Regisseuren wie Andrea Breth, Luc Bondy, Robert Wilson und Peter Stein. Von 1995 bis 2000 war er Hauregisseur am Staatstheater Stuttgart, von 2001 bis 2005 Oberspielleiter am Bayerischen Staatsschauspiel in München und von 2005 bis 2010 Intendant am Schauspielhaus Bochum. Seither ist er als selbstständiger Theater- und Opernregisseur in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig. Einladungen zum Theatertreffen und zu den Salzburger Festspielen, Kurt Hübner Preis für junge Regisseure. Mehrfach Nestroy-nominiert für «Beste Regie», 2017 ausgezeichnet mit dem Nestroy für die beste Inszenierung im deutschsprachigen Theaterraum. Elmar Goerden arbeitet zudem als bildender Künstler, war Malerei-Stipendiat der Akademie Schloss Solitude und Gast der Villa Massimo in Rom. 2016.2017 gab er mit dem Schauspiel Penelope sein Debüt (Autor und Regie) bei Konzert Theater Bern, in der Saison 2017.2018 folgte Die Irrfahrten des Odysseus. In der vergangenen Spielzeit inszenierte er in der Sparte Musiktheater von Konzert Theater Bern ausserdem Schuberts Fierabras.

Termine

Der Sohn

  • Do, 26. September 2019, 19:30
  • Fr, 11. Oktober 2019, 19:30
  • Mi, 16. Oktober 2019, 19:30
  • Sa, 26. Oktober 2019, 19:30
  • So, 17. November 2019, 18:00
  • Fr, 22. November 2019, 19:30
  • Mi, 11. Dezember 2019, 19:30
Mehr anzeigen

Pelléas et Mélisande

  • So, 19. April 2020, 18:00
  • Mi, 22. April 2020, 19:30
  • So, 03. Mai 2020, 18:00
  • So, 17. Mai 2020, 16:00
  • Di, 26. Mai 2020, 19:30
  • Fr, 05. Juni 2020, 19:30
  • Sa, 13. Juni 2020, 19:30
  • Di, 16. Juni 2020, 19:30
Mehr anzeigen