Schauspiel

Bernhard Schneider

1981 in Thun geboren. Studierte nach einer Ausbildung zum Sanitärmonteur von 2009 bis 2012 an der Hochschule der Künste Bern im Bachelor Theater und absolvierte den Master in Scenic Arts Practice, den er mit dem Projekt Ted Kaczynski war ein Freund von mir abschloss. Seit der Ausbildung arbeitet er als freischaffender Schauspieler, vorwiegend in der freien Szene und an Stadttheatern. Gastengagements führten ihn bisher ans Luzerner Theater sowie ans Konzert Theater Bern. 2015 / 2016 war er am Landschaftstheater Ballenberg engagiert, wo er in Ueli der Knecht und Ueli der Pächter die Hauptrolle verkörperte. Er spielte am Festival Auawirleben Bern, am Mad Scientist Festival Bern und am Skena Up Festival Kosovo. 2015 gründete er gemeinsam mit Jimena Cugat, Annie Rüfenacht und Fabian Krebs das Theaterkollektiv FC Freedom Club. 2017 wurde das Kollektiv ans Digital Playground Festival Bern eingeladen. Im Herbst 2019 wird ihre neue Produktion Thank you for the Contact Premiere feiern. Er arbeitete u.a mit den RegisseurInnen Samuel Schwarz, Moritz Sostmann, Elisabeth Caesar, Stephan Rottkamp, Jan-Christoph Gockel, Renate Adam, Hanspeter Incondi, Regina Wurster, Adrian Perez, Konstantin Gutscher, Jordi Vilardaga, und Sjoukje Benedictus zusammen. Bernhard Schneider war am Konzert Theater Bern bisher in Maria Stuart und Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten zu sehen.