Tanz

Beatrice Panero

wurde 1991 in Italien geboren und begann mit sieben Jahren bei der Farco&Morra Dance School in Turin zu tanzen. Sie studierte zuerst an der Liceo Artistico Statale Leon Battista Alberti in Florenz und tanzte bis 2009 in der Junior Dance Company BallettO di ToscanA, bevor sie 2010 direkt ins 3. Studienjahr an der Codarts Hogeschool voor de Kunsten in Rotterdam eintreten konnte und dort 2012 abschloss. Sie besuchte etliche Workshops, darunter den Gaga Summer Intensive 2014 mit der Batsheva Dance Company in Tel Aviv und wurde u.a. mit dem 1. Preis bei der Spoleto International Dance Competition ausgezeichnet. Seit 2013 choreografiert sie eigene Stücke und erhielt 2015 für ihr Tanzstück TZID den 3. Preis beim Internationalen Solo-Tanz-Theater-Festival in Stuttgart und wurde 2018 mit Die Verwandlung zum 32. Internationalen Wettbewerb für Choreografie in Hannover eingeladen. Von 2012 bis 2014 war sie als Tänzerin am Gerhart Hauptmann Theater-Görlitz engagiert, bis 2016 am Theater Osnabrück unter der Leitung von Mauro de Candia. Zuletzt tanzte sie an den Theatern in Ulm und Trier und ist mit Beginn der Spielzeit 2019.2020 festes Ensemblemitglied der Tanzcompagnie Konzert Theater Bern.